Inhalt

Eidgenössischer/kantonaler Abstimmungstermin vom 26. November 2006

Informationen

Datum
26. November 2006
Kontakt
Urs Lienhard
Beschreibung

Es kamen zwei Vorlagen des Bundes und eine kantonale Vorlage zur Abstimmung.

E-Voting (elektronische Stimmabgabe) in Schlieren
Die Stadt Schlieren nahm als eine von drei Pilotgemeinden zum zweiten Mal am E-Voting-Versuch im Kanton Zürich teil. Die Stimmberechtigten hatten die Möglichkeit, ihre Stimme per Internet (294) oder SMS (36) abzugeben. Von insgesamt 2'657 Stimmenden haben also 330 Stimmberechtigte (12,4 Prozent) davon Gebrauch gemacht.

Informationen zu eidgenössischen und kantonalen Abstimmungen finden Sie hier:

Kanton
Bund

Eidgenössische Vorlagen

Familienzulagen

Angenommen
Formulierung
Bundesgesetz vom 24. März 2006 über die Familienzulagen (Familienzulagengesetz, FamZG) (BBl 2006, 3515)

Vorlage

Ja-Stimmen 60,50 %
1'539
Nein-Stimmen 39,50 %
1'005
Stimmbeteiligung
39,6 %
Ebene
Bund

Zusammenarbeit Osteuropa

Abgelehnt
Formulierung
Bundesgesetz vom 24. März 2006 über die Zusammenarbeit mit den Staaten Osteuropas (BBl 2006, 3529)

Vorlage

Ja-Stimmen 49,37 %
1'262
Nein-Stimmen 50,63 %
1'294
Stimmbeteiligung
39,6 %
Ebene
Bund

Kantonale Vorlagen

Fremdsprache Primarschule

Abgelehnt
Formulierung
Volksinitiative vom 22. Februar 2005 "Nur eine Fremdsprache an der Primarschule" (Amtsblatt 2006, 23)

Vorlage

Ja-Stimmen 44,38 %
1'094
Nein-Stimmen 55,62 %
1'371
Stimmbeteiligung
38,9 %
Ebene
Kanton