Willkommen auf der Website der Gemeinde Schlieren



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Bild vergrössern

Verkehrsbehinderungen wegen Intensivbaustellen

Gleich zwei Grossbaustellen beeinträchtigen in den nächsten Wochen sowohl den privaten als auch den öffentlichen Verkehr im Raum Schlieren: Die Schönenwerdkreuzung, die sich auf Dietiker Boden an der Grenze zu Schlieren befindet, wird vom 2. Juli bis Ende August 2018 gesperrt. Und im Zentrum von Schlieren wird vom 14. Juli bis 19. August 2018 der Stadtplatz umgebaut.

Um- und Ausbau der Schönenwerdkreuzung in Dietikon

Seit März 2018 wird die Schönenwerdkreuzung in Dietikon um- und ausgebaut. Für die Hauptarbeiten muss die Kreuzung ab Montag, 2. Juli, bis Ende August 2018 für den motorisierten Verkehr vollständig gesperrt werden. Grossräumige Umleitungen sind signalisiert.

 

Neuer Stadtplatz, neue Verkehrsführung und neue Infrastruktur für die Limmattalbahn

Praktisch gleichzeitig mit der Vollsperrung der Schönenwerdkreuzung entsteht das neue Zentrum Schlierens mit dem neuen Stadtplatz, den Geleisen und der Haltestelle für die Limmattalbahn sowie die neue Verkehrsführung. Dazu ist vom 14. Juli bis 19. August 2018 eine intensive Bauphase notwendig.

 

Verkehrsführung Stadtplatz

Im Bereich Stadtplatz sind einige Verkehrsbeziehungen eingeschränkt: Vom 14. Juli bis 31. Juli 2018 werden die Kreuzungen Engstringer-, Bahnhof- und Fossertstrasse gesperrt und als Sackgassen ausgebildet. Der Individualverkehr wird über die Gasometer- oder die Goldschlägistrasse umgeleitet.

Vom 2. bis 19. August 2018 wird der Verkehr von der Uitikonerstrasse über die Nassacker- und Grabenstrasse umgeleitet.

 

Verkehrsführung Zürcherstrasse

Mitte Juli 2018 erfolgt die Verkehrsumstellung zwischen dem Stadtplatz Schlieren und der Stadtgrenze Zürich auf die nächste Bauphase. Der Verkehr in Richtung Zürich wird weiterhin südseitig und der Verkehr Richtung Zentrum Schlieren neu nordseitig geführt. Durch die Trennung der beiden Fahrspuren mit dem neuen Bahntrassee ist das Queren der Strasse nur an den Kreuzungen Wagi-, Allmend-, Gasometer- und Hermetschloostrasse möglich.

 

Öffentlicher Verkehr

Die Tramlinie 2 bleibt bis zum Farbhof in Betrieb. Die Ersatzbuslinie 31 bedient weiterhin die provisorischen Bushaltestellen zwischen Bahnhof Altstetten und Schlieren Zentrum.
 

Vom 14. bis 31. Juli können die Buslinien 302 und 308 das Zentrum Schlieren nicht mehr durchqueren. An der Kreuzung Engstringer-/Rütistrasse wird eine vorübergehende Endhaltstelle für die beiden Buslinien eingerichtet. Um weiter in Richtung Urdorf fahren zu können, müssen die Busse ab der Haltestelle in der Badenerstrasse bei der Personenunterführung benutzt werden.

 

Vom 2. bis 19. August fahren die Buslinien ohne Unterbruch. Lediglich die Durchfahrt zur Uitikonerstrasse bleibt während dieser Zeit blockiert. Die Buslinien 308 und N30 fahren in diesem Zeitraum über die Nassackerstrasse. Die Haltestelle Brunngasse wird nicht bedient, dafür hält der Bus im Zentrum Schlieren vor dem Parkside. Die Ersatzbuslinie 31 und die Linie 303 sowie die beiden Nachtbuslinien N2 und N30 fahren während der Intensivphase im üblichen Takt.

 

Massive Verkehrsbeeinträchtigungen erwartet

Die Arbeiten der beiden Baustellen werden koordiniert. Dennoch werden massive Auswirkungen auf den Verkehrsfluss im Limmattal erwartet. Besonders zu Beginn der Vollsperrung der Schönenwerdkreuzung ist im Raum Dietikon, Schlieren und Urdorf mit längeren Reisezeiten zu rechnen. Es wird empfohlen, das Gebiet wenn möglich grossräumig zu umfahren.

 

Mehr Informationen zur Baustelle "Schönenwerdkreuzung" finden Sie unter www.tba.zh.ch/limmattal.

Mehr Informationen zur Baustelle Stadtplatz und Limmattalbahn finden Sie unter

https://www.limmattalbahn.ch/home/bauinformationen/bau-verkehrsinfos.html


Dokument Schlieren-Dietikon_-_ALLGEMEIN_Vollsperrung_Schonenwerdkreuzung_-_2.7.-Aug.2018.pdf (pdf, 805.5 kB)


Datum der Neuigkeit 28. Juni 2018

© 2018 Stadt Schlieren