Willkommen auf der Website der Gemeinde Schlieren



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Bild vergrössern

Stadtratsnachrichten: Volksabstimmung zum Verkauf des Alterszentrums Sandbühl

Volksabstimmung zum Verkauf des Alterszentrums Sandbühl

Am 17. Juni 2019 hat das Gemeindeparlament dem Verkauf des Alterszentrums Sandbühl, das durch einen Neubau ersetzt werden soll, zugestimmt. 14 Mitglieder des Gemeindeparlaments reichten daraufhin ein Begehren um fakultatives Referendum ein. Dies bedeutet, dass die Schlieremer Stimmberechtigten an der Urne ebenfalls über den Verkauf abstimmen müssen. Der Stadtrat hat das Datum für die Abstimmung auf den 17. November 2019 festgelegt.

Werkleitungsverträge mit der Limmattalbahn

Die Limmattalbahn AG erstellt bzw. erneuert entlang des Bahntrassees auf dem Schlieremer Stadtgebiet Wasser- und Gasleitungen, die sich im Eigentum der Stadt befinden. Die Stadt muss der Limmattalbahn AG daraus entstehende Mehrwerte finanziell abgelten. Auf der Basis eines entsprechenden Vertrages wurden 2017 die Ausgaben für die erste Bauetappe bewilligt. Für die zweite Bauetappe hat der Stadtrat nun eine gebundene Ausgabe von 1.93 Millionen Franken bewilligt.

Projektierung von Garderoben Im Rohr

Die Garderoben für die Fussball- und Rasensportanlage Im Rohr sollen altershalber erneuert werden. Nachdem bereits Kredite von insgesamt 175'000 Franken für die Erstellung einer Machbarkeitsstudie und eines Vorprojekts bewilligt worden sind, hat der Stadtrat nun einen weiteren Kredit von 115'000 Franken für die Ausarbeitung des Bauprojekts genehmigt. Der Auftrag für die Architekturleistungen ist an die Landis Architektur AG, Schlieren, vergeben worden. Die Projektierung der Haustechnik erfolgt durch die Friedrich Haustechnik AG, Schlieren.

Neue Kandelaber an der Wiesenstrasse

Beim Neubau der Wiesenstrasse wurden zwischen Goldschlägistrasse und Färbiplatz sieben Kandelaber platziert. Drei davon wurden inzwischen durch Fahrzeuge so stark beschädigt, dass sie abmontiert werden mussten. Die restlichen vier Kandelaber sind ebenfalls angefahren worden. Neu werden statt sieben nur noch fünf Kandelaber installiert und mit LED-Leuchten ausgestattet, sodass die bisherige Leuchtkraft weiterhin in gleicher Qualität gewährleistet werden kann. Zudem wird ein wirksamer Anfahrschutz eingebaut. Die Bauarbeiten finden ab dem 19. August während zwei Wochen statt. Für die Erneuerung der Kandelaber ist eine gebundene Ausgabe von 73'800 Franken bewilligt worden.

In den Stadtratsbeschlüssen finden Sie weitere Informationen.

 



Datum der Neuigkeit 17. Juli 2019

© 2019 Stadt Schlieren